Die Kraft der Steine

Zur (Wieder)herstellung der körperlichen und energetischen Ausgewogenheit und die damit verbundene Verbesserung unseres geistigen, seelischen, körperlichen und mentalen Wohlbefindens zu erlangen, kann die Wirkung von Edelsteinen dazu beitragen. Ob Rauchquarz und Amethyst zur Vorbeugung von Verspannungen genützt werden können, oder Calcit auf die Bandscheiben aufgelegt werden kann, so kann Augenachat zur Kräftigung des Augenlichts eingesetzt werden: in jede Reiki-Sitzung kann die Kraft der Heilsteine integriert werden, indem sie auf Chakras oder auf die mit Energie zu versorgende Körperstelle während einer Reiki-Sitzung aufgelegt werden. Heilsteine verfügen über eine sehr sanfte bis sehr intensive Wirkung und wirken auf unsere Gesundheit sehr harmonisierend. Aber auch auf unser Seelenleben können sie sehr positiv wirken. So haben z.B. Rosenquarz und Bergkristall eine ausgleichende Wirkung auf unseren gesamten Organismus und Lapislazuli und Bernstein helfen, Dinge auszusprechen, die belastend sind.

 

 



Unterschied zwischen Edel- und Heilsteinen:
Edelsteine sind Mineralien, die selten vorkommen und eine größere Härte als 7 nach Mohs aufweisen.
Heilsteine sind Mineralien, anorganische oder fossile Körper, die das körperliche, seelische, geistige und spirituelle Befinden positiv beeinflussen können.

Wenden wir Heilsteine im Heilsteinwasser - also als Trinkkur an -, so sprechen wir von sogenannten Wassersteinen. Das sind Mineralien, die zur Herstellung von (Edel)Steinwasser genutzt werden.

Innere Anwendung:

  • Im Edelsteinwasser (nach Hildegard von Bingen): Auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt, kann die Trinkkur bereits nach kurzer Einführung beginnen. (wichtig: auf Dosierung achten!)

Äußere Anwendung:

  • Edelsteine können als Trommelsteine, sogenannte Handschmeichler, in der Jacken-/Hosentasche getragen werden. Indem sie immer wieder in die Hand genommen werden, werden ihre Kräfte aktiviert und leiten diese über den Körperkontakt direkt in jene Körperzellen, die diese Kraft benötigen.
  • Amethystwasser (nach Hildegard von Bingen): auf juckende Hautstellen oder auf frische Schwellungen aufgetragen, kann dieses schnell zur Linderung beitragen
  • Edelsteinwasser als Badezusatz: Enstpannungsbäder, Streßminderungsbad oder ein Bad für die Haut wirkt oft Wunder
  • Edelsteinwasser als Schutzmischung: bestens für die Aura geeignet und um negative Einflüsse aller Art abzuwehren (als Spray verwendet)
  • Edelsteinwasser zur energetischen Raumreinigung (siehe auch Rubrik "Räuchern"): durch das Sprühen im Raum kann eine besondere Atmosphäre geschaffen werden, je nach Eigenschaft der jeweiligen Steine

Jedes Edelsteinwasser ist individuell und wird aufgrund Ihrer Bedürfnisse angesetzt. In einem vorangehenden Gespräch können Fragen von Dosierung und Menge usw. beantwortet werden. Der Preis richtet sich nach der Art des Edelsteinwassers und der Menge.